Bootsfahrt

Einer unserer Ausflüge war ein ganztages Trip auf einem Boot.

Es war ein auf Segelschiff hergerichtetes Motorboot. Funktionstüchtige Segel hat das Boot aber sicher noch nie gesehen :-)

Wir tuckerten entlang der Küste und konnten so die eine oder andere Sehenswürdigkeit vom Meer aus betrachten.

Ab und zu gab es Schwimmpausen und wir konnten desöfteren lebende Wasserschildkröten rund um unser Boot beobachten.

Als Mittagessen bekamen wir wahlweise gegrillten Fisch oder gegrilltes Huhn. Das Mittagessen war im Preis inbegriffen. Getränke mußten wir kaufen.

Delfine sahen wir keine, scheinbar gab sich die Boots Crew aber größte Mühe ein paar zu finden. Das ist aber irgendwie ausgeartet. Es gibt mehrere Ausflugsboote mit der gleichen Tour und so klapperten in Summe 5 Booote die Stellen ab wo man Delfine vermutete.

In den 2 Wochen unseres Urlaubs habe ich mehrere Personen gefragt die ebenfalls die Bootstour machten ob sie Delfine gesehen hätten. Die Antwort war durchgehend NEIN!

Aber immerhin sahen wir Meeres Schildkröten!

Negatives:

Man versprach uns eine 50%ige Chance Delfine zu sehen. War aber leider nicht so.

Dieser Ausflug hat uns eigentlich am wenigsten gefallen. Das Boot war unserer Meinung nach komplett “überladen”. Für uns blieben keine Sitzplätze über sondern wir und ca. 15 andere mußten vorne am Buch am Boden sitzen/lümmeln/liegen. Und das die ganze Zeit die wir auf dem Boot verbrachten.

Für unseren 6jährigen Junior war der Trip eher langweilig, für eine 15jährige Nichte ebenfalls.

An Bord konnte man Getränke kaufen – allerdings zu horrenden Preisen. 3 bis 4 Euro für eine Cola usw..

Eine länger Pause verbrachten wir bei einer Flußeinmündung in das Meer. An sich eine witzige Sache. man ist auf einer Art Sandbank und auf der einen Seite ist ein wirklich bitterkalter Fluss und auf der anderen Seite das Meer.

Im Meer allerdings mußte man höllisch aufpassen das man nicht von irgend einemgemieteten Jet-Ski überfahren wird.

Fluss und Meer waren auch alles andere als sauber.

Da wir an dem Strand doch einige Zeit verbrachten wollten wir uns auf eine der vielen freien Liegen legen. Haben wir dann auch, allerdings haben wir pro Liege 3,– (Euro) berappt. Für ca. 45 Minuten.

Wir haben uns nach der Tour bei unserem “Reisebüro” beschwert und uns wurde versichtert das es sonst anders wäre und meinte das er den Bootsführer zur Rede stellen würde.

Nach einer kurzen Diskussion konnte bei unserem nächsten Ausflug eine Erwachsene Person den Trip umsonst (gratis) machen.

Kategorien

  • Keine Kategorien