Rafting

Dieser Ausflug war sicher eines der schönsten Urlaubserlebnisse.

Wir wurden mit einem klapprigen Autobus vom Hotel abgeholt und fuhren zum Rafting Center.

Dort wurden wir alle Mit Helm, Schwimmweste und einem Paddel bestückt. Anschließend wurde unser Bus auf die Raftingboote verteilt. Dabei wurde darauf geachtet das familien und gruppen in einem Boot sitzen konnten.

Kinder wurden in die Mitte des Bootes gesetzt, Erwachsene saßen links und rechts auf den Boots “Wülsten”.

Ganz hinten nam unser Bootsführer Platz. Er hatte ine wasserdinchte Dose mit abei und meinte wir sollen Wertgegenstände, Zigaretten und sonstige Dinge die nicht nass werden sollte da hinein geben.

Dann kam eine kurze Einführung über diverse Kommandos um das Boot lenken zu können.

Nach 5 Minuten waren wir auf dem Fluß unterwegs. bereits nach 150 Metern kam eine recht hohe Stufe im Fluß und einige von uns kämpften mit dem Gleichgewicht. Naß wurden wir alle dabei :-)

Gleich nach diesem ersten Abenteuer paddelten wir in einen Nebenarm und mußten aussteigen. Anfangs wunderten wir uns über die anderen 20 Boote die dort angelgt hatten. Dann begann so ein typisches Touristen Ritual. Dort im Wald gibt es einige Bäche und kleine Wasserfälle. Vor einem dieser Wassefälle mußten wir uns anstellen – anschließend wurden wir dort fotografiert ……. und durften wieder gehen.

Wir nutzten die Zeit um eine der ältesten Brücken zu besichtigen. Diese steht, heute ohne Funktion, gleich neben einer Straße. Daneben waren hohe felsen wo Touristen, wenn Sie wollten 5 bis 6 Meter hinunter in einen tiefen bereich des Flusses springen konnten.

Nach ca. 30 Minuten waren ca. 100 Menschen fotografiert worden (nicht schrecken lassen, zeit verging schnell und es war lustig) und unsere Rafting Tour fing richtig an.

Ruhiges Wasser und lustige Stromschnellen wechselten sich ab. Gefährlich war dabei gar nichts. In´s Wasser sind aber doch auch ein paar gefallen :-)

Ab und zu attakierten unsere Boote sich gegenseitig mit Spritzattacken und Sprüchen. Kinder und Erwachsene hatten auf der Fahrt wirklich viel Spaß und Kurzweil.

Witzig waren auch Ziegen die wir sahen. Entlang dem Fluß gibt es viele 5 bis 10 meter hohe Steilwäne die sich senkrecht gegen den Himmer heben. keine Ahnung wo und wie, aber die Ziegen standen, wie angeklebt, in diesen Wänden um doch ein wenig Schtten zu ergattern.

Nach der Rafting Tour gab es noch ein Mittagessen (Huhn) und dann ging es wieder Richtung Hotel.

Allerdings wurden wir vorher in einer Art Wirtshaus abgeladen. Dort konnten wir uns ein Video ansehen welches von uns wärend der ganzen Fahrt gedreht wurde. Viele von uns haben die DVD dann gekauft – geschäftstüchtig sind sie die Türken. Fotos gab es natürlich auch zu kaufen.

Alles in allem war es ein sehr schönes Erlebnis für alle Beteiligten – und ein kleines Abenteuer.

Kategorien

  • Keine Kategorien